Umfassende DDR-Testsuite

Teledyne LeCroy bietet eine vollständige Reihe von DDR-Testlösungen für Systemstart, Debugging, Leistungsanalyse und Compliance. Die DDR-Testlösungen von Teledyne LeCroy gewährleisten die richtige Lösung für jede Entwicklungsphase.

img-Beschreibung

Physical-Layer-DDR-Toolkit

Der DDR-Debug-Toolkit bietet Test-, Debug- und Analysetools für den gesamten DDR-Designzyklus. Einzigartige DDR-Analysefunktionen bieten automatische Lese- und Schreib-Burst-Trennung, Burst-Daten-Jitter-Analyse und DDR-spezifische Messparameter. All diese DDR-Analysen können gleichzeitig über vier verschiedene Messansichten durchgeführt werden.

Die automatische Trennung von Read- und Write-Bursts eliminiert den zeitaufwändigen Prozess der manuellen Burst-Identifizierung und vereinfacht die Analyse von DDR-Systemen. Bursts können basierend auf DQ-DQS-Skew oder basierend auf dem Befehlsbus getrennt werden, wenn es in Verbindung mit dem HDA125 verwendet wird. Der HDA125 ermöglicht zusätzlich eine einzigartige „Bus-Ansicht“, tabelliert die Befehlsbus-Aktivität und platziert auf intuitive Weise farbkodierte Überlagerungen und Anmerkungen über der Wellenform der physikalischen Schicht.

img-Beschreibung

Jedes DQ-, DQS- oder Befehls-/Adresssignal kann gegen eine Standard- oder eine benutzerdefinierte Maske getestet werden, wobei bis zu 10 Augendiagramme gleichzeitig angezeigt werden. Das Aktivieren von Maskenfehlerindikatoren identifiziert und lokalisiert automatisch die spezifische Benutzeroberfläche, an der eine Maskenverletzung aufgetreten ist. Integrierte Messungen wie Augenhöhe, Augenbreite und Augenöffnung sind entscheidend, um ein quantitatives Verständnis der Systemleistung zu erhalten. Mit gleichzeitigen Augenmessungen ist es einfach, die Leistung über mehrere Testansichten hinweg zu vergleichen.

img-Beschreibung

Mit einer DDR-spezifischen Toolbox mit Parametern ist es einfach, aufschlussreiche Messungen zur Validierung, Charakterisierung und Fehlerbehebung schnell zu konfigurieren. Bis zu 12 konfigurierbare Messungen können gleichzeitig in allen aktiven Messansichten angezeigt und analysiert werden. Für jede Messung können erweiterte Statistiken wie Min., Max., Mittelwert und Anzahl der Messinstanzen angezeigt und mit der durchsuchbaren Zoomfunktion leicht gefunden werden.

Einhaltung der physikalischen Schicht

Die QualiPHY-DDR-Pakete führen alle Takt-, elektrischen und Timing-Tests gemäß den JEDEC-Standards durch. Nach Abschluss jedes Testlaufs wird ein Bericht erstellt, der Pass/Fail-Ergebnisse sowie vollständig kommentierte Screenshots der Worst-Case-Messung enthält.

img-Beschreibung

QualiPHY DDR-Pakete führen alle Takt-, elektrischen und Timing-Tests durch, um die JEDEC-Spezifikation zu erfüllen. Darüber hinaus werden Augendiagramme erstellt, um das Debugging zu unterstützen und einen Systemüberblick auf hoher Ebene zu bieten. Für jede Standard-Geschwindigkeitsstufe ist ein Limit-Set enthalten, das vollständig angepasst werden kann.

img-Beschreibung

Neben dem Messwert und dem Pass/Fail-Status für jeden Test enthalten QualiPHY-Berichte Screenshots der Worst-Case-Messung für jeden Test. Jeder Screenshot ist vollständig kommentiert, einschließlich Trace-Labels und relevanter Spannungspegel.

img-Beschreibung

Nach Abschluss jedes Testlaufs generiert die QualiPHY-Software einen Compliance-Bericht, der Pass/Fail-Ergebnisse, alle getesteten Werte, die spezifischen Testgrenzen und vollständig kommentierte Screenshots der Worst-Case-Messung enthält. Compliance-Berichte können als HTML, PDF oder XML erstellt werden.

Hochgeschwindigkeits-Digitalanalysator

Der HDA125 verwandelt Ihr Teledyne LeCroy-Oszilloskop in die leistungsstärkste und flexibelste Mixed-Signal-Lösung für DDR-Debugging und -Evaluierung. Mit einer digitalen Abtastrate von 12.5 GS/s auf 18 Eingangskanälen und der revolutionären QuickLink-Probing-Lösung war die Validierung von DDR-Schnittstellen noch nie einfacher und umfassender.

img-Beschreibung

Das grundlegende Debugging und die Validierung von eingebetteten DDR-Schnittstellen umfasst typischerweise die Analyse der analogen Eigenschaften der Takt-, Daten- (DQ) und Strobe- (DQS) Signale, aber wenn die Validierungsaufgaben komplexer werden und Probleme tiefere Einblicke erfordern, die Fähigkeit zum Triggern, Erfassen und Visualisierung des Zustands des DDR-Befehlsbusses ist von unschätzbarem Wert. Der HDA125 erweitert das bereits umfassende Toolset von Teledyne LeCroy um die Befehlsbuserfassung und bietet die ultimative Möglichkeit zur Speicherbusanalyse.

img-Beschreibung

Der HDA125 ermöglicht die einzigartige „Busansicht“-Funktion der DDR-Debug-Softwareoption, die Teledyne LeCroys erweiterten Busanalyse-Funktionssatz für die DDR-Analyse nutzt. Zeigen Sie die Busaktivität in tabellarischer Form an und verschieben Sie zeitkorrelierte Ansichten per Knopfdruck zu einem gewünschten Ereignis. Suchen Sie innerhalb des erfassten Datensatzes nach bestimmten Ereignissen und Buszuständen. Intuitive Farbüberlagerungen und Anmerkungen machen es einfach, interessante Bereiche in den erfassten analogen Wellenformen zu identifizieren.

img-Beschreibung

Die Fähigkeit, auf bestimmte Zustände des Befehlsbusses zu triggern, wird zu einem unschätzbaren Werkzeug für das schnelle Verständnis der DDR-Signalqualität. Die logische Triggerung des HDA125 kombiniert mit dem intuitiven Setup des DDR-Debug-Toolkits und der intelligenten Cross-Triggerung der Software ergibt das ultimative DDR-Triggerungssystem. Persistenzkarten von Lese- und Schreib-Bursts bieten eine einfache und schnelle Möglichkeit, subtile Probleme mit der Signalqualität für weitere Untersuchungen zu identifizieren.

Unübertroffene Vielseitigkeit bei der Sondierung

Das QuickLink-Tastspitzensystem wurde von Grund auf so konzipiert, dass es sowohl mit dem HDA125 als auch mit den differentiellen analogen Tastköpfen mit hoher Bandbreite von Teledyne LeCroy kompatibel ist. Durch diese Querverbindungsfähigkeit können Sie Ihr zu testendes System an allen gewünschten Testpunkten mit QuickLink-Spitzen ausstatten und bei Bedarf Verbindungen zwischen digitalen und analogen Erfassungssystemen austauschen. Die branchenführende Spitzenimpedanz gewährleistet eine hervorragende Signaltreue und eine geringe Belastung.

img-Beschreibung

Beim Anschluss an einen analogen WaveLink-Tastkopf bieten QuickLink-Spitzen eine Bandbreite von 8 GHz und einen flachen, gut kontrollierten Frequenzgang. Bei Verwendung für digitale Erfassungen mit dem HDA125 unterstützen sie eine Bandbreite von 3 GHz mit branchenführender Empfindlichkeit. In beiden Fällen sorgt eine hohe Eingangsimpedanz für eine minimale Belastung des zu testenden Systems.

img-Beschreibung

QuickLink-Einlötspitzen sind kostengünstig, machen es einfach, mehrere Testpunkte und Prüflinge zu bestücken und zeitraubendes Umlöten von Steckverbindern zu vermeiden. Das integrierte 9-Zoll-Kabel verlegt Ihren Testpunkt effektiv an einen günstigeren Ort und macht das Testen zuverlässiger, indem Drehmomente und andere Kräfte auf die Lötstellen eliminiert werden.