Produkte
Software-Optionen

QPHY-SAS2

Die Teledyne LeCroy QPHY-SAS2-Testlösung bietet eine automatisierte Steuerung für die Oszilloskope der SDA 8 Zi-Serie zur Durchführung aller Sender-Physical-Layer-Tests, wie in Version 1.01 des UNH IOL Serial Attached SCSI (SAS) Consortium SAS-2 6Gb/s beschrieben Testsuite für die physikalische Schicht. Diese Spezifikation deckt Ziele und Initiatoren ab, die mit 1.5 Gb/s, 3.0 Gb/s und 6.0 ​​Gb/s laufen.

Entdecken Sie QPHY-SAS2 Entdecken Sie QPHY-SAS2
Merkmale
  • QPHY-SAS2 bietet eine hochgradig automatisierte und benutzerfreundliche Lösung für SAS-2-Konfigurationen von 1.5 Gb/s bis 6 Gb/s
  • Konform mit Version 1.01 der UNH IOL Serial Attached SCSI (SAS) Consortium SAS-2 6 Gb/s Physical Layer Test Suite
  • Unterstützung für SAS-2-Ziele und -Initiatoren
  • Das automatisierte QualiPHY-Testframework bietet Verbindungsdiagramme, automatisierten Oszilloskopbetrieb und Berichterstellung
  • Bei Verwendung in Verbindung mit dem Sierra SAS Protocol Verification System kann das zu testende Gerät oder der zu testende Host stimuliert werden, um die erforderlichen Testmuster zu erzeugen

Die Teledyne LeCroy QPHY-SAS2-Testlösung bietet eine automatisierte Steuerung für die Oszilloskope der SDA 8 Zi-Serie zur Durchführung aller Sender-Physical-Layer-Tests, wie in Version 1.01 des UNH IOL Serial Attached SCSI (SAS) Consortium SAS-2 6G b/ s Physical Layer Test Suite. Diese Spezifikation deckt Ziele und Initiatoren ab, die mit 1.5 Gb/s, 3.0 Gb/s und 6.0 ​​Gb/s laufen.

SAS ist die serialisierte Version des beliebten SCSI-Standards. SAS wird hauptsächlich für Speicher der Serverklasse mit einer Geschwindigkeit von bis zu 6 Gb/s verwendet. QPHY-SAS2 deckt Tests aus „Gruppe 1 (TX OOB Signaling and AC Coupling Requirements), Group 2 (TX Spread Spectrum Clocking (SSC) Requirements) und Group 3 (TX NRZ Data Signaling Requirements) der Testspezifikation ab.

Diese Fähigkeiten machen QPHY-SAS2 zu einer umfassenden automatisierten Testsuite, die die Anforderungen für 1.5 Gb/s, 3.0 Gb/s und 6.0 ​​Gb/s Serial Attached SCSI (SAS)-Sender-Compliance-Tests erfüllt.

QPHY-SAS2 bietet eine hochgradig automatisierte und benutzerfreundliche Lösung für SAS-2-Konfigurationen von 1.5 Gb/s bis 6 Gb/s.

Leistungsstarke Debugging-Tools

Die Verwendung von Spread Spectrum Clocking (SSC) in übertragenen Signalen ist ein optionales Merkmal der SAS-2-Spezifikation. Wenn SSC aktiviert ist, müssen auch Messungen wie Frequenzmodulationsrate und Abweichung gemäß der Spezifikation verifiziert werden. Die QPHY-SAS2-Software arbeitet in Verbindung mit dem tiefen Speicher und der leistungsstarken Analysebibliothek von Teledyne LeCroy-Oszilloskopen, um diesen Überprüfungsprozess erheblich zu vereinfachen. Schaltungen zur Taktrückgewinnung und Taktextraktion über Phase-Locked Loops (PLLs) sind weitere wichtige Designüberlegungen. Flexible Clock-Recovery-Optionen ermöglichen die Replikation praktisch jeder realen Empfänger-PLL-Konfiguration, was die Simulation von "Was wäre wenn"-Szenarien ermöglicht. Jitter-Ergebnisse können genau so gemessen werden, wie der Empfänger sie sehen würde.

Die Out-of-Band-(OOB)-Validierung stellt sicher, dass das maximale Rauschen während des OOB-Leerlaufs, die OOB-Burst-Amplitude, das OOB-Offset-Delta und das OOB-Gleichtakt-Delta alle innerhalb der Spezifikationsgrenzen liegen.

Die Spread Spectrum Clock (SSC)-Validierung erfordert viel Speicher und spezialisierte Analysefunktionen. Teledyne LeCroy ist der einzige Hersteller, der SSC-Profile über mehrere Zyklen hinweg in Echtzeit präzise verfolgen kann. SSC-Modulationsfrequenz, Abweichung, Balance und DFDT werden alle gemessen.

Peak-to-Peak-Spannung, VMA und EQ messen die Peak-to-Peak-Amplitude, die Spannungsmodulationsamplitude und die Senderentzerrung, um sicherzustellen, dass diese Parameter innerhalb der Spezifikationsgrenzen liegen.

Umfassende und leicht lesbare Testberichte

Messergebnisse müssen häufig zusammengefasst und tabelliert werden, um Spezifikationen schnell zu überprüfen. Diese Informationen führen zusammen mit den Setups für Instrument und Signalerfassung/Testbedingungen zu einer vollständig dokumentierten Aufzeichnung. QPHY-SAS2 rationalisiert diesen Prozess, indem es eine Engine zur automatischen Generierung von HTML-Berichten integriert. Die erstellten Testberichte enthalten tabellarische Zahlenwerte für jedes einzelne Testergebnis, einschließlich PASS/FAIL- und Spezifikationsgrenzen-Spalten. Berichte können auch als PDF, HTML oder XML gespeichert werden.

Verbindungsdiagramme fordern den Benutzer auf, das DUT so einzustellen, dass es bestimmte Testmuster ausgibt.

Erweiterte Debug-Fähigkeit

Wenn ein Konformitätsfehler gefunden wird, steht das serielle Datenanalysepaket SDA II von Teledyne LeCroy zur Verfügung, um die Ursache schnell und einfach zu finden. SDA II kann Augen- und Jitter-Messungen gleichzeitig durchführen und ist vollständig in die Anwendungssoftware des Oszilloskops integriert. Darüber hinaus bietet SDA II Einblick in die gemessenen Augen- und Jitter-Parameter, wodurch die Ursachen von Problemen leichter identifiziert werden können.

QualiPHY

QualiPHY wurde entwickelt, um die Zeit, den Aufwand und das Fachwissen zu reduzieren, die für die Durchführung von Konformitätstests auf seriellen Hochgeschwindigkeitsbussen erforderlich sind.

  • Führt den Benutzer durch jeden Testaufbau
  • Führt jede Messung gemäß dem entsprechenden Testverfahren durch
  • Vergleicht jeden gemessenen Wert mit den geltenden Spezifikationsgrenzen
  • Vollständige Dokumentation aller Ergebnisse
  • QualiPHY hilft dem Benutzer, die Tests jedes Mal auf die richtige Weise durchzuführen!

Konformitätsberichte enthalten alle getesteten Werte, die spezifischen Testgrenzen und Screenshots. Compliance-Berichte können als HTML, PDF oder XML erstellt werden.

Spezifikationen

 

QPHY-SAS2-Testabdeckungsspezifikationen
TEST 5.1.2 – TX-MAXIMALRAUSCH WÄHREND OOB-LEERLAUF
TEST 5.1.3 – TX-OBB-BURST-AMPLITUDE 
TEST 5.1.4 – TX OOB OFFSET DELTA 
TEST 5.1.5 – TX OOB GLEICHMÄSSIGE MODUS-DELTA
TEST 5.2.2 – TX-SSC-MODULATIONSFREQUENZ 
TEST 5.2.3 – TX SSC MODULATIONSABWEICHUNG UND GLEICHGEWICHT
TEST 5.2.4 - TX SSC DFDT (INFORMATIV
TEST 5.3.1 – TX PHYSIKALISCHE VERBINDUNGSRATE LANGZEITSTABILITÄT 
TEST 5.3.2 – TX-GLEICHMÄSSIGKEITS-RMS-SPANNUNGSGRENZE 
TEST 5.3.4 – TX SPITZEN-ZU-SPITZEN-SPANNUNG
TEST 5.3.5 – TX VMA UND EQ (INFORMATIV) 
TEST 5.3.6 – TX-ANSTIEGS- UND -ABFALLZEITEN
TEST 5.3.7 – TX ZUFÄLLIGER JITTER (RJ) 
TEST 5.3.8 – TX GESAMTJITTER (TJ) 
TEST 5.3.9 – TX WAVEFORM DISTORTION PENALTY (WDP)*
* Der WDP-Test muss manuell mit dem SASWDP-MATLAB-Skript ausgeführt werden. Dies wird von QPHY-SAS2 nicht automatisiert"
Zusätzliche SAS-2 Teledyne LeCroy Testausrüstung

Das Sierra Protocol Test System ist die 6. Generation von SAS/SATA-Protokolltestlösungen von Teledyne LeCroy, dem führenden Hersteller von Protokolltestsystemen.

 

WaveMaster / SDA / DDA 8 Zi-B-Oszilloskope


  Mehr erfahren
LabMaster 10 Zi-A-Oszilloskope


  Mehr erfahren
Empfohlene Oszilloskope (für 6-Gb/s-Tests)
13–16 GHz, 40 GS/s, 4 Kanäle, 20 Mpts/Kanal Serieller Datenanalysator mit 15.3" WXGA-Farbdisplay. 50 Ohm und 1 MOhm EingangSDA 813Zi, 816Zi 
20, 25, 30 GHz, 80 GS/s, 2 Kanäle, 40 Mpts/Kanal Serieller Datenanalysator mit 15.3" WXGA-Farbdisplay. 50 Ohm und 1 MOhm Eingang (16 GHz, 40 GS/s, 4 Kanäle, 20 Mpts/ CH)SDA 820Zi, 825Zi, 830Zi
16 GHz, 40 GS/s, 4 Kanäle, 20 Mpts/Kanal DDA mit 15.3" WXGA Farbdisplay. 50 Ohm und 1 MOhm Eingang DDA 816Zi
25 GHz, 80 GS/s, 2 Kanäle, 40 Mpts/Kanal DDA mit 15.3" WXGA-Farbdisplay. 50 Ohm und 1 MOhm Eingang (16 GHz, 40 GS/s, 4 Kanäle, 20 Mpts/Kanal)DDA 825Zi

*WaveMaster 8 Zi-Oszilloskope mit der SDA II-Option werden ebenfalls unterstützt.