Serielle Daten

SENT

Das Codierungsschema Single Edge Nibble Transmission, SENT, SAE J2716, ist für den Einsatz in Anwendungen vorgesehen, bei denen hochauflösende Sensordaten von einem Sensor zu einem Motorsteuergerät (ECU) übertragen werden müssen.

Entdecken Sie GESENDET Entdecken Sie GESENDET
SENTbus D   Hochauflösende SENT-Sensor- und ECU-Nachrichtenrahmen werden intuitiv auf der Wellenform dekodiert und in einer interaktiven Tabelle bereitgestellt, und Suchwerkzeuge für Nutzlastinhalte machen das Debugging schnell und effektiv.
SENTbus-TD   Die SENT Trigger Decode (TD)-Lösung bietet Hochleistungstrigger und transparente farbcodierte Decodierungsüberlagerungen, Protokolltabellen und Suchfunktionen.
SENTbus-TDME   Die SENT Trigger, Decode, Measure/Graph and Physical Layer (TDME)-Lösung bietet Hochleistungstrigger, transparente farbkodierte Decodierungsüberlagerungen, Protokolltabellen und Suchfunktionen, Measure/Graph-Funktion mit automatisierten Mess- und Grafikwerkzeugen und Augendiagramm-Funktion für Signalbeurteilung und Fehlersuche auf der physikalischen Schicht.

Das Codierungsschema Single Edge Nibble Transmission, SENT, SAE J2716, ist für den Einsatz in Anwendungen vorgesehen, bei denen hochauflösende Sensordaten von einem Sensor zu einem Motorsteuergerät (ECU) übertragen werden müssen. Es ist als Ersatz für die Methoden mit geringerer Auflösung von 10-Bit-A/Ds und PWM und als einfachere, kostengünstige Alternative zu CAN oder LIN gedacht. Die Implementierung geht davon aus, dass der Sensor ein intelligenter Sensor ist, der einen Mikroprozessor oder eine dedizierte Logikvorrichtung (ASIC) enthält, um das Signal zu erzeugen.

SENT ist ein unidirektionales Kommunikationsschema vom Sensor/Sendegerät zum Controller/Empfangsgerät, das kein Koordinationssignal vom Controller/Empfangsgerät enthält. Das Sensorsignal wird als eine Reihe von Impulsen übertragen, wobei die Daten als Perioden von fallender zu fallender Flanke codiert sind.