Unterstützung
Oszilloskop-Sicherheit
Oszilloskop-Sicherheit

Bei Teledyne LeCroy verpflichten wir uns als Anbieter zur strikten Einhaltung der Best Practices für die Sicherheit von Oszilloskopen und fordern Sie als Benutzer unserer Produkte auf, diese zu akzeptieren.

Die Einhaltung der Best Practices für die Sicherheit von Oszilloskopen mindert häufige Sicherheitsbedenken:

  • Das Teledyne LeCroy-Oszilloskop ist so konfiguriert, dass es im Windows-Nicht-Administrator-Betriebsmodus ausgeführt wird, wodurch unbefugte Installationen und Änderungen des Betriebssystems verhindert werden.
  • Die Demo-Oszilloskope von Teledyne LeCroy sind gegen Viren geschützt, um Kundeninformationsnetzwerke während der Evaluierung zu schützen.
  • Herstellung und Prüfung von Teledyne LeCroy-Oszilloskopen erfolgen in einer sicheren Netzwerkumgebung. Wir setzen während der Produktion Scanverfahren mit aktuellen Virendefinitionen ein, um eine saubere Build-Umgebung zu gewährleisten.
  • Oszilloskope, die zur Reparatur, Kalibrierung oder Aktualisierung an Teledyne LeCroy zurückgesendet werden, werden bei Erhalt ebenfalls nicht-invasiv gescannt, um sicherzustellen, dass das Gerät des Kunden sicher ist und die Reparaturumgebung frei von Malware oder Viren bleibt.
  • Wiederaufbereitete Instrumente werden aus Softwaresicht genauso behandelt wie ursprünglich hergestellte oder gewartete Instrumente – jedes wird vor dem Weiterverkauf vollständig sicher gemacht, geschützt und aktualisiert.

Diese Sicherheitspraktiken für Oszilloskope sollen dabei helfen, das höchste Sicherheitsniveau auf Ihrem Teledyne LeCroy-Gerät aufrechtzuerhalten.

Empfehlungen für Sie

Bei jedem neuen Teledyne LeCroy Windows 10-basierten Oszilloskop ist Windows Defender auf dem neuesten Stand und wird im Hintergrund ausgeführt.

Während dieser Vorgang sicherstellt, dass Sie Ihr Instrument ohne Viren erhalten, schützt es Ihr Instrument nicht unbedingt vor einem Virus, sobald es mit Ihrem Netzwerk verbunden ist.

Teledyne LeCroy empfiehlt Ihnen:

  • Ändern/aktualisieren Sie das Passwort des standardmäßigen Administrator-Benutzerkontos, sobald Sie das Instrument erhalten, und bewahren Sie es sicher auf.
  • Installieren Sie Antivirus-Software auf Ihrem Instrument. Vielleicht möchten Sie zuerst Ihre IT-Abteilung überprüfen, um zu sehen, ob sie ein bevorzugtes Anti-Virus-Tool hat.
  • Installieren Sie nicht mehrere Anti-Virus-Programme auf einem Gerät und vermeiden Sie es, eines zu installieren, zu deinstallieren und dann ein anderes Anti-Virus-Programm zu installieren.
  • Stellen Sie sicher, dass die Anti-Virus-Definitionen auf dem neuesten Stand sind, indem Sie den Aktualisierungsdienst Ihres bevorzugten Produkts verwenden.
  • Stellen Sie sicher, dass die neuesten Betriebssystem-Service Packs und kritischen Updates installiert wurden, indem Sie Microsoft Update ausführen.

Neue Oszilloskope

Die neuen Windows 10-Oszilloskope von Teledyne LeCroy haben die integrierte Windows Defender Antivirus-/Sicherheitssuite aktiviert und ausgeführt. Wenn Sie zusätzlichen Virenschutz für Ihr Oszilloskop suchen, empfiehlt Teledyne LeCroy NOD32 von ESET als Virenschutztool der Wahl. Wir haben dieses Produkt vollständig auf Kompatibilität und Auswirkungen auf die Leistung getestet. Andere Antivirensoftware kann die Leistung des Oszilloskops beeinträchtigen.

Wenn ein mit Antivirus geschütztes Oszilloskop für längere Zeit vom Netzwerk getrennt war, empfiehlt Teledyne LeCroy, die Virendefinitionsdateien zu aktualisieren, bevor das Gerät wieder mit einem Netzwerk verbunden wird.

Die Oszilloskop-Produktionslinien von Teledyne LeCroy werden regelmäßig aktualisiert, um OS-Images komplett mit den erforderlichen Service Packs und Patches auszuliefern. Auf der Festplatte jedes Teledyne LeCroy-Oszilloskops befindet sich eine Wiederherstellungspartition. Da es möglich ist, dass Sie ein Oszilloskop für einige Zeit von der Lagerung oder dem Transport erhalten, empfehlen wir die routinemäßige Anwendung kritischer Betriebssystem-Patches als Teil Ihrer regelmäßigen Wartung des Oszilloskops. Von Ihrem Oszilloskop wird eine lange Lebensdauer erwartet (der langfristige Support von Teledyne LeCroy gilt für sieben Jahre, nachdem Ihr Oszilloskop aus dem neuen Produktkatalog entfernt wurde), und daher altert Ihre Wiederherstellungspartition. Wenn Sie feststellen, dass ein älteres Oszilloskop neu erstellt werden muss, müssen auch Service Packs und wichtige Updates neu installiert werden.

Neue Demonstrations-Oszilloskope

Demo-Oszilloskope von Teledyne LeCroy sind mit AntiVirus-Software geschützt. Virendefinitionen werden mindestens vierteljährlich aktualisiert und Betriebssysteme gepatcht. Wenn Sie möchten, können Sie vor einer Demonstration in Ihrer Einrichtung Ihre IT-Abteilung einladen, das Oszilloskop zu untersuchen, bevor Sie es an Ihr Netzwerk anschließen. Die Vertriebs- und Anwendungsingenieure sowie die Serviceabteilungen von Teledyne LeCroy sind mit einer Reihe von Sicherheitstools ausgestattet, die es ihnen ermöglichen, Demonstrationsoszilloskope für Ihre Bewertung sauber und sicher zu halten.

Zur Reparatur oder Kalibrierung eingesandte Oszilloskope

Ihr Oszilloskop wird bei Erhalt in einem Teledyne LeCroy-Servicezentrum nicht-invasiv auf Viren gescannt. Wenn ein Virus gefunden wird, werden Sie kontaktiert und gefragt, wie wir vorgehen sollen. Bei Teledyne LeCroy ist Ihre Maschine sorgfältig geschützt. Vor dem Rückversand wird Ihr Oszilloskop erneut nicht-invasiv gescannt.

Windows 10-Oszilloskope

Alle unsere Windows 10-basierten Oszilloskope werden mit Windows 10 LTSC ausgeliefert, einem Produkt mit langfristigem Servicezyklus. Diese Oszilloskope bieten ein erhöhtes Maß an Sicherheit, da Windows Defender und Firewall standardmäßig aktiviert sind. Alle Instrumente werden mit einem Betriebssystem-Image geliefert, das Betriebssystem-Updates enthält, die wir verwalten und alle 90 Tage veröffentlichen. Einige Betriebssystemaktualisierungen müssen möglicherweise vom Endkunden installiert werden, wenn sie in jüngerer Zeit als 90 Tage vor dem Versand ab Werk veröffentlicht wurden.

Windows 7-Oszilloskope

Ältere Modelle von Teledyne LeCroy-Oszilloskopen werden mit installiertem Windows 7 und Service Pack 1 ausgeliefert. Microsoft hat den Support von Windows 7 zum 14. Januar 2020 eingestellt. Patches und andere Sicherheitsupdates sind nicht mehr verfügbar. Jeder Benutzer sollte diese Auswirkungen auf die Sicherheit bewerten.

Ohne wichtige Sicherheitsupdates für Windows-Betriebssysteme kann Ihr System anfällig für schädliche Viren, Spyware und andere bösartige Software werden, die Ihre Geschäftsdaten und -informationen stehlen oder beschädigen können. Antivirensoftware kann Sie aufgrund fehlender Sicherheitsupdates nicht vollständig schützen.

Bitte besuchen Sie die Microsoft Produkt- und Dienstlebenszyklus-Website für weitere Einzelheiten zu Windows 7 oder einem anderen Betriebssystem oder wenden Sie sich an Ihr örtliches Vertriebs- und Servicebüro von Teledyne LeCroy, um weitere Einzelheiten zu Ihrem System und möglichen Upgrades auf ein neueres Betriebssystem zu erfahren.

Während kritische Patches und Updates nicht mehr bereitgestellt werden, ist die Kernsoftware des Oszilloskops nicht betroffen und funktioniert weiterhin wie erwartet.

Windows XP Pro-Oszilloskope

Ältere Modelle von Teledyne LeCroy-Oszilloskopen werden mit Windows XP Professional ausgeliefert. Microsoft beendete die Unterstützung von Windows XP am 8. April 2014. Wenden Sie die gleiche Vorsicht wie bei Windows 7 an, wenn Sie diese Systeme mit Ihrem Netzwerk oder dem Internet verbinden.

Während kritische Patches und Updates nicht mehr bereitgestellt werden, ist die Kernsoftware des Oszilloskops nicht betroffen und funktioniert weiterhin wie erwartet.

Windows XP Embedded-Oszilloskope

WaveSurfer 400 und WaveSurfer Xs wurden mit Windows XP Embedded SP3 ausgeliefert. Obwohl XP Embedded praktisch identisch mit XP Pro ist, kann es derzeit den Windows Update-Dienst nicht nutzen.

Es ist sehr wichtig zu beachten, dass das freigegebene Service Pack 2 und Service Pack 3 für Windows XP Home und Professional nicht mit XP Embedded kompatibel sind. Die Installation dieses Service Packs macht Ihr Oszilloskop wahrscheinlich unbrauchbar und erfordert eine Neuinstallation des Betriebssystems.

Für XP Embedded wird kein Support für kritische Updates und Service Packs bereitgestellt. Windows XP pro kann installiert werden, wenn Sicherheitsupdates erforderlich sind. Wenden Sie sich an Ihr örtliches Teledyne LeCroy-Servicebüro, um Upgrade-Informationen zu erhalten.

Windows 2000-Oszilloskope

Frühe Windows-basierte Teledyne LeCroy-Oszilloskope verwendeten Windows 2000. Der Support für Windows 2000 endete am 13. Juli 2010, Patches und andere Sicherheitsupdates sind nicht mehr verfügbar. Seien Sie genauso vorsichtig wie Windows XP, wenn Sie diese Systeme mit Ihrem Netzwerk oder dem Internet verbinden.

Teledyne LeCroy empfiehlt allen Benutzern von Windows 2000-Oszilloskopen, ihr Betriebssystem auf Windows 2000 Service Pack 4 zu aktualisieren.

Auf einigen Modellen kann Windows XP Pro installiert sein, wenn Sicherheitsupdates erforderlich sind. Wenden Sie sich an Ihr örtliches Teledyne LeCroy-Servicebüro, um Upgrade-Informationen zu erhalten.

Beachten Sie vor dem Upgrade, dass Service Pack 4 vor dem Upgrade oder der Installation der Scope-Softwareversion 2.9.1.10 oder höher installiert werden muss. Das Oszilloskop funktioniert jedoch nicht ordnungsgemäß, wenn Service Pack 4 auf älteren Oszilloskop-Softwareversionen installiert ist.





DSO-Sicherheitsinformationen


Oszilloskop-Firmware