Produkte
Software-Optionen

USB 3.2-Bus D

Die USB 3.2-Decodierungsoption für Teledyne LeCroy-Oszilloskope bietet Link-Layer-Decodierungsinformationen, die auf der USB 3.2-Physical-Layer-Wellenform kommentiert sind. Dies bietet die Möglichkeit, den Protokollverkehr auf dem Oszilloskop anzuzeigen und zu überprüfen, ob die Verbindung aktiv ist und ordnungsgemäß überträgt. Es hilft auch beim Debuggen von Problemen, die nicht ausschließlich analoger oder digitaler Natur sind, wie z. B. Interoperabilitätsprobleme, ungewisse Fehlerursachen und Probleme mit der physikalischen Schicht, die mit einem Protokollanalysator nicht erkennbar sind.

Entdecken Sie USB 3.2-Bus D Entdecken Sie USB 3.2-Bus D
Merkmale
  • USB 3.0 kompatibel
  • Unterstützt USB 2.0 und 1.x
  • Link-Layer-Protokoll-Decodierung
  • Erkennt verschlüsselte oder unverschlüsselte Daten
  • Die farbcodierte Dekodierung, die der Wellenform überlagert ist, ist intuitiv und leicht lesbar
  • Dekodierinformationen werden erweitert, wenn die Zeitbasis angepasst oder gezoomt wird
  • Praktisches Tabellendisplay mit schneller "Zoom to Message"-Funktion
  • Schnellsuchfunktion für bestimmte Link-Layer-Frames
Protokollbewusstsein in Ihrem Physical-Layer-Tool

Oszilloskope sind das bevorzugte Werkzeug für den Hardware-Ingenieur, waren jedoch bei der Interpretation serieller Datenprotokolle von begrenztem Nutzen. Protokollanalysatoren sind leistungsstark, zeigen jedoch keine Wellenformen der physikalischen Schicht an. Die USB 3.0-Decodierungsoption für Teledyne LeCroy-Oszilloskope bietet Link-Layer-Decodierungsinformationen, die auf dem Signal der physikalischen Schicht von USB 3.0 kommentiert sind. Dies bietet die Möglichkeit, den Protokollverkehr auf dem Oszilloskop anzuzeigen und zu überprüfen, ob die Verbindung aktiv ist und ordnungsgemäß überträgt. Es hilft auch beim Debuggen von Problemen, die nicht ausschließlich analoger oder digitaler Natur sind, wie z. B. Interoperabilitätsprobleme, ungewisse Fehlerursachen und Probleme mit der physikalischen Schicht, die mit einem Protokollanalysator nicht erkennbar sind.

Intuitive Dekodierungsanmerkung

Verschiedene Abschnitte des Protokolls sind farbcodiert, um es leicht verständlich zu machen. Anmerkungsinformationen decodieren werden je nach Zeitbasis/Zoomverhältnis-Einstellung komprimiert oder erweitert. Zusätzlich kann auch eine 8b/10b-Decodierungsannotation (eine separate Option) für das Debugging auf Symbolebene angewendet werden. Der Dekodierungsvorgang ist schnell – selbst bei langen Erfassungen.

Bequeme Tabellenanzeige und -suche

Der lange Erfassungsspeicher des Oszilloskops sorgt für lange Erfassungszeiten von USB 3.0-Übertragungen. Decodierte Informationen werden bequem in einem Tabellenformat angezeigt, und es kann nach bestimmten Rahmentypen gesucht werden. Darüber hinaus können Tabellendaten als .csv-Datei exportiert werden.

Unterstützung auf mehreren Oszilloskop-Plattformen

Um die Bandbreite der Benutzer von USB 3.0 zu unterstützen, ist die Option für eine Vielzahl von Oszilloskopmodellen mit Echtzeitbandbreiten von 2.5 GHz bis 30 GHz verfügbar.

WavePro HD-Oszilloskope

WavePro HD-Oszilloskope
  Mehr erfahren
WaveMaster / SDA / DDA 8 Zi-B-Oszilloskope


  Mehr erfahren
LabMaster 10 Zi-A-Oszilloskope


  Mehr erfahren