quantumdata M42de Videoanalysator/Generator

ANGEBOTSANFRAGE
Überblick Überblick
Hochgradig konfigurierbar Hochgradig konfigurierbar
Flexible Hardware Flexible Hardware
Eigenschaften Eigenschaften
Compliance Compliance
qdPrime qdPrime

Überblick

Die Teledyne LeCroy quantumdata Der M42de Video Analyzer/Generator bietet eine beispiellose Kombination aus Funktions- und Konformitätstests für Video-, Audio- und Protokollschichten für DisplayPort 2.1-Quell-, -Senken- und -Repeater-Geräte. Der M42de unterstützt ältere DisplayPort HBR3-Lane-Raten von 1.62, 2.7, 5.4, 8.1 Gb/s und die neuen DP 2.1 UHBR-Lane-Raten von 10.0, 13.5 und 20.0 Gb/s. Der M80de wurde jetzt verbessert, um DP42-Verbindungen über DisplayPort-Kabel in voller Größe zusätzlich zu USB Type-C®-Kabeln zu unterstützen, und ist Ihre „One-Stop“-Lösung für DP 2.1-Tests und -Zertifizierung.

Hochgradig konfigurierbar

Das quantumdata M42de ist eine hochgradig konfigurierbare Plattform zum Testen von DP 2.1 (und 1.4) Quell- und Senkengeräten mit schnellen Echtzeitansichten sowie vollständiger Erfassung von Mainline-Videos einschließlich Metadaten und AUX-Transaktionen. Unschätzbar zum Testen von Silizium-Entwicklungsplatinen, Displays, Dockingstationen, Hubs, USB-C-Adaptern, Retimern und Extendern. Der Videogenerator bietet eine große Bibliothek mit Standard-Videotimings und Testmustern, die für eine einfache Überprüfung von Displays der nächsten Generation erforderlich sind. Für Compliance-Tests steht jetzt eine vollständige API für automatisierte Tests zur Verfügung.

Flexible Hardware

Der M42de unterstützt die Generierung und Analyse der DisplayPort-Datenströme durch den benutzerfreundlichen Video Protocol Suite Manager. Der M42de verfügt über eine eingebettete CPU (Linux-basiert), die als eigenständige Plattform funktioniert, indem ein HDMI-Monitor plus Tastatur/Maus angeschlossen wird. Optional kann ein externer Laptop direkt an das Gerät angeschlossen werden (über RJ45-LAN-Anschluss) und den Analysator als Remote-PC steuern. Beide Ansätze bieten schnellen Zugriff auf aufgezeichnete Videoprotokolle mit einer Größe von bis zu 8 GB. Die Passive-Probe-Funktion, die auf der hochmodernen TAP4™-Technologie von Teledyne LeCroy basiert, ermöglicht die vollständige Überwachung des DisplayPort Main Link und des AUX-Kanals zwischen zwei DisplayPort-Geräten bei vollen 20-Gb/s-Lane-Raten. Für Entwickler von Embedded DisplayPort (eDP) bietet der M42d schnelles Link-Training, alternativen Scrambler-Seed, Advanced Link Power Management (ALPM) und Tx-Hintergrundbeleuchtungssteuerung.

Merkmale

  • Ausgestattet mit USB-C-Anschlüssen und neuen erweiterten DisplayPort-Anschlüssen (DP80) in voller Größe für Tx- und Rx-Funktionen
  • Unterstützt vollständig UHBR-Senken- und -Quellentests bei 10-Gbit/s-, 13.5-Gbit/s- und 20-Gbit/s-Lane-Raten mit 128b/132b-Leitungscodierung
  • Unterstützt eine breite Palette von Konformitätstests für HBR3- und UHBR-Quell-, -Senken- und -Zweiggeräte gemäß den Konformitätstestspezifikationen von VESA DP 2.1
  • Betrachten Sie eingehende Video- und Metadaten (einschließlich DSC-komprimiert) von einem Quellgerät
  • Erfassen und dekodieren Sie Video-, Protokoll- und Steuerpakete einschließlich Display Stream Compression (DSC) und Multi-Stream Transport (MST)
  • Benutzerdefinierter Videogenerator kann Displays mit HBR- und UHBR-Lane-Raten mit Großformat- und Bildbibliothek testen
  • Konfigurieren Sie Verbindungstrainingsparameter, um die Handhabung des Verbindungstrainings durch die Anzeige zu testen
  • Generieren Sie Display Stream Compression (DSC), wählen Sie Muster aus und konfigurieren Sie Slices und Videoparameter
  • Anzeigen und Bearbeiten von EDID- und DPCD-Registern
  • Überwachen Sie AUX-Kanal-Transaktionen, während Sie eine DP 1.4- oder DP 2.1-Quelle oder -Senke emulieren
  • Exklusiv: Der passive TAP4-Überwachungsmodus bietet Einblick in den Main Link- und AUX-Kanal-Verkehr, um Interoperabilitätsprobleme zwischen echten DP 2.1-Geräten zu debuggen
  • Testen Sie Quell- und Senkengeräte mit Panel Replay-Funktion
  • Die Python-basierte Automatisierungs-API ermöglicht die Ausführung von Compliance- und benutzerdefinierten Überprüfungsaufgaben im unbeaufsichtigten Modus
  • Unterstützung für LTTPR im nicht transparenten Modus für 128b/132b bei UHBR-Raten und 8b/10b-Codierung für Lane-Raten bis zu HBR3
  • Sehen Sie sich die Aushandlung des Power Delivery (PD)-Protokolls für den USB-C-DP-Alt-Modus an
  • qdPrime™ testet automatisch eine große Auswahl an DisplayPort-Konfigurationen

Compliance

Source Link Layer-Compliance

Die Option DP Source Link Layer Compliance ist ideal zum Vortesten von HBR3- oder UHBR-fähigen Geräten vor der Einreichung bei einem autorisierten Testzentrum. Pre-Tests gelten als entscheidender Schritt zur Gewährleistung eines reibungslosen Zertifizierungsprozesses. Die optionalen Konformitätstestpakete ermöglichen es Benutzern, detaillierte Ergebnisse anzuzeigen und die Ursache von Fehlern zu lokalisieren. AUX-Kanal-Traces werden auch während des Link-Layer-Tests gespeichert, um eine zuverlässige Aufzeichnung von AUX-Transaktionen bereitzustellen.

Sink-Link-Layer und EDID-Konformität

Die DP-Senke-EDID/DisplayID- und Link-Layer-Compliance-Option unterstützt vollständig die DP 1.4-Zertifizierung und eine wachsende Liste von DP 2.1-Tests. Das Link-Layer-CTS-Paket deckt Dutzende von Testfällen und Hunderte von Assertions ab und ist die Grundlage für alle technischen Verifizierungstests. Mit wesentlichen Tests für kritische Funktionen, einschließlich Training, Vorwärtsfehlerkorrektur (FEC), Energieverwaltung und Multibyte-AUX-Transaktionen, ist dieses Basispaket der Ausgangspunkt für eine umfassende Testabdeckung.

LTTPR-Quellen-, -Senken- und -Retimer-Compliance

Das quantumdata M42de bietet automatisierte One-Button-Tests der Link Training Tunable Phy Repeater (LTTPR)-Compliance. Jetzt mit spezifischen Tests für HBR3- und UHBR-fähige DisplayPort-Quell-, -Senken- und -Retimer-Geräte ahmt der M42de echtes LTTPR-Netzwerkverhalten nach, um zu überprüfen, ob Quellen den Zug sowohl im transparenten als auch im nicht transparenten Modus richtig konfigurieren und verbinden können. Einfache Pass/Fail-Berichte werden automatisch generiert und detaillierte AUX-Protokolle werden erfasst, die für das Verständnis von Problemen während der Taktdatenumschaltphase, des Ausgleichs oder der Ausrichtung zwischen den Spuren von unschätzbarem Wert sind.

qdPrime

Die qdPrime-Testsuite bietet eine riesige Bibliothek von quantumdata proprietäre Tests zur Überprüfung der DisplayPort-Funktionalität und Interoperabilität sowohl für Quellen als auch für Senken. Diese optionale Funktion testet systematisch verschiedene Kombinationen aus Spurbreite, Verbindungsrate, Timing, Bildwiederholfrequenz, Farbraum und Bittiefe, um sicherzustellen, dass Geräte ordnungsgemäß mit dem DisplayPort 2.1-Ökosystem funktionieren. Jeder einzelne Test generiert ein Pass/Fail-Ergebnis mit detaillierten Protokollen, um eine wiederholbare Momentaufnahme der Geräteinteroperabilität zu liefern.

Lehrvideos und Demos

Protokollanalyse und Videogenerierung für DisplayPort 2.0
Quellen- und Senkentests

Downloads

Name und Vorname Art  
quantumdata M42de Datenblatt PDF Downloaden

Datenblätter

PDF Downloaden
quantumdata M42de Benutzerhandbuch PDF Downloaden

Manuell

PDF Downloaden
quantumdata M42de Schnellstartanleitung PDF Downloaden

Manuell

PDF Downloaden
quantumdata M42de-Versionshinweise PDF Downloaden

Neuigkeiten

PDF Downloaden
quantumdata M42de Passive Überwachung PDF Downloaden

White Paper (ENG)

PDF Downloaden
qdPrime: Umfassende, automatisierte Testabdeckung für DisplayPort 2.1 PDF Downloaden

White Paper (ENG)

PDF Downloaden

Sehen Sie sich dieses Webinar an, um eine detaillierte Schulung zum Panel Replay-Modus für DisplayPort 2.1 zu erhalten und die neuesten Energiesparfunktionen und Protokollverhalten kennenzulernen, wobei der Schwerpunkt auf dem Testen und Validieren von Panel Replay und seinen Vorgänger-Implementierungen von Power Self-Refresh 2 (PSR2) liegt.

Sehen Sie sich das technische Webinar an, um eine vollständige Einweisung in die neuesten DisplayPort 2.1-Konformitätstestspezifikationen (CTS) zu erhalten.

Dieses Webinar beschreibt die Möglichkeiten der Teledyne LeCroy Application Programming Interface (API) zur Steuerung der quantumdata DisplayPort-Testinstrumente der Serien M42d/M41d und 980.

Dieses Webinar behandelt den Betrieb von DisplayPort 2.0 Link Layer Protocols mit LTTPR-Geräten in einem UHBR-Netzwerk und wie LTTPR-fähige Geräte auf Konformität getestet werden.

Optionen
Konformitätstest für DP 2.0 Link Layer und MST Source

Testen Sie Verbindungstraining und andere Funktionen mit Raten bis zu UHBR 20.0G-Raten. (95-00232)

Konformitätstest für DP 2.0 Link Layer und MST-Senke

Führen Sie Sink-Link-Layer-Compliance-Tests durch, die das Link-Training und andere Funktionen mit Raten bis zu UHBR 20.0G-Raten testen. (95-00233)

DP Adaptive Sync Source- und Sink-Compliance-Test

Führen Sie Quell- und Senken-Compliance-Tests auf Adaptive Sync-fähigen Senken- und Quellgeräten bei HBR3 durch; UHBR-Raten in aktiver Entwicklung (Quelle: 95-00234; Senke: 95-00235)

DP LTTPR-fähiger Source-Compliance-Test

Führen Sie Konformitätstests auf LTTPR-fähigen Quellgeräten mit Raten bis zu UHBR 20.0G-Raten durch. (95-00240)

DP LTTPR-fähiger Sink-Compliance-Test

Führen Sie Konformitätstests auf LTTPR-fähigen Sink-Geräten mit Raten bis zu UHBR 20.0G-Raten durch. (95-00241)

Konformitätstest für DP LTTPR-Geräte

Führen Sie Konformitätstests auf LTTPR-Geräten mit Raten bis zu UHBR 20.0G-Raten durch. (95-00242)

DP 1.4-Link-Layer-Senken-Compliance-Test

Dieses Konformitätstestpaket umfasst HBR3-Senken-Link-Layer-Konformitätstests, die das Link-Training und andere Funktionen mit Raten bis zu HBR3 testen. Tests aus den folgenden Abschnitten werden unterstützt: Aux Chan Protocol 5.2.1, Link Training 5.3.1, Link Maintenance 5.3.2, Main Video 5.4.1/2, Main Audio 5.4.4, Power Management 5.4.3 und Forward Error Correction (FEC) 5.5.1.

DP 1.4 DSC/FEC Quellenkonformitätstest

Führen Sie die Konformitätstests für Display Stream Compression (DSC) und Forward Error Correction (FEC) auf Ihrem DisplayPort-Quellgerät durch. (95-00236)

DP 1.4 DSC/FEC Senkenkonformitätstest

Führen Sie die Konformitätstests für Display Stream Compression (DSC) und Forward Error Correction (FEC) auf Ihrem DisplayPort-Senkengerät durch. (95-00237)

HDCP 2.3 Konformitätstests

Führen Sie HDCP 2.2/2.3 auf DisplayPort-Quellen, -Senken und -Repeatern aus. (Quelle: 95-00214; Senke: 95-00217)

DisplayPort-Funktionen
DisplayPort-Version

DP 2.1

Standardformate

CEA, VESA

Protokolle

DisplayPort, Display Stream Compression (DSC) mit FEC, HDCP, MST

Videodatenraten

1.62, 2.7, 5.4 und 8.1 Gb/s bei 1, 2, 4 Spuren; 10, 13.5, 20 Gb/s bei 4 Spuren

Farbtiefen

8, 10, 12 und 18 Bit pro Komponente

Video-Sampling-Modi

4:4:4, 4:2:2, 4:2:0

Audio

8 Kanal LPCM programmierbare Sinuswelle

HDCP

2.3

Erinnerung festhalten

8 GByte

Anschlüsse - Vorderseite
DP-Standard

Senden (1); Empfänger (1)

USB-C

Senden (1); Empfänger (1); unterstützt den DP-Alt-Modus

eDP-Header

Pins für den Zugriff auf eDP Tx-Hintergrundbeleuchtungssteuerungen

USB (2)

Wird zum Anschließen von Tastatur und Maus für die Advanced Test Platform GUI verwendet

Anschlüsse - Rückseite
HDMI-Anschluss

Ausgang/Tx HDMI Typ A; Kategorie 2. Wird zum Anschließen eines externen Displays für die Advanced Test Platform GUI verwendet

USB (2)

Wird zum Anschließen von Tastatur und Maus für die erweiterte Testplattform-GUI und für externen Speicher verwendet

RJ-45 E1

Für die Administratorsteuerung über das LAN von einem Computer aus, auf dem die Advanced Test Platform-GUI ausgeführt wird

Cinch (2)

SPDIF IN zum Einspeisen von Audio (zukünftig); SPDIF OUT zum Extrahieren eingehender Audiosignale

Alle anderen Anschlüsse

Reserviert für zukünftige Verwendung.

Physisch/Elektrisch/Admin
Power

100–240 VAC, 50–60 Hz, 200 Watt

Gewicht

7.6 Pfund; 5.057 kg

Größe

Höhe: 3.44 cm (8.74 Zoll) Breite: 9.57 cm (24.30 Zoll) Tiefe: 10.94 cm (27.79 Zoll)

Rack-montierbar

2HE-Montage in 19-Zoll-Rack mit Montagewinkeln (mitgeliefert)

Interner Lautsprecher

Lautsprecher mit Lautstärkeregler zur Überwachung eingehender Audiosignale

Befehlszeilensteuerung

Ethernet (RJ-45) für externe GUI und Telnet.
Oder Tastatur/Maus an USB-Ports mit externem Display am HDMI- oder DisplayPort-Admin-Port angeschlossen.

Umwelt

Betriebstemperatur: 32 bis 104 (F); 0 bis 40 (C)

Eine Frage haben?

Wir sind hier, um Ihnen zu helfen und alle Ihre Fragen zu beantworten.
Wir freuen uns von Ihnen zu hören