Produkte
Tastköpfe

DH-HITEMP

Hochtemperatur-Einlötspitze der DH-Serie, 16 GHz BW, 3.5 Vpp-Bereich


    Differentialsonden (8-30 GHz)


DH08-PB2 - 8-GHz-Differentialtastkopf mit ProBus2-Schnittstelle
DH08-PL - 8-GHz-Differentialtastkopf mit ProLink-Schnittstelle
DH13-PL - 13-GHz-Differentialtastkopf mit ProLink-Schnittstelle
DH16-PL - 16-GHz-Differentialtastkopf mit ProLink-Schnittstelle
DH20-PL - 20-GHz-Differentialtastkopf mit ProLink-Schnittstelle
DH25-2.92 MM - 25-GHz-Differentialsonde mit 2.92-mm-Schnittstelle
DH30-2.92 MM - 30-GHz-Differentialsonde mit 2.92-mm-Schnittstelle
DH-CSPHY-PCIE5-CEMX16 - Tipp der DH-Serie - CrossSync PHY PCIe5 CEM x16
DH-SI-HS - Hochempfindliche Einlötspitze der DH-Serie, 30 GHz BW, 2.0 Vpp-Bereich
DH-SI - Einlötspitze der DH-Serie, 30 GHz BW, 3.5 Vss-Bereich
DH-HITEMP - Hochtemperatur-Einlötspitze der DH-Serie, 16 GHz BW, 3.5 Vpp-Bereich
DH-QL - QuickLink-Adapter der DH-Serie, 8 GHz BW
DH-QL-3SI - QuickLink-Adapterkit der DH-Serie mit 3 x QL-SI-Spitzen
DH-PT - PT-Browserspitze der DH-Serie, 16 GHz BW, 3.5 Vpp-Bereich
Merkmale
  • Bandbreitenmodelle von 8 GHz bis 30 GHz
  • Geringe Belastung und hohe Impedanz für minimale Signalstörungen
  • Vielfältige Tipps:
    • Standard- und hochempfindliche 30-GHz-Einlötspitzen
    • Hochtemperatur-Einlötspitze mit 1 Meter Zuleitung
    • QuickLink-Adapter für Mixed-Signal-Sonden
    • Handheld-Browser-Tipp
    • Tipps für die direkte Oszilloskopverbindung mit CrossSync PHY-Protokollanalysator-Interposern
  • Integrierte Spitzenerkennung für einfache Einrichtung und präzise Signalwiedergabe
  • Ideal zum Debuggen und Validieren von:
    • DDR3/LPDDR3
    • DDR4/LPDDR4
    • DDR5/LPDDR5
    • Andere serielle Hochgeschwindigkeitsschnittstellen

 

Universelles Abtasten bis 30 GHz

Die differenziellen 8- bis 30-GHz-Tastköpfe der DH-Serie von Teledyne LeCroy bieten die Kombination aus Bandbreite, Eingangsbereich und Offset-Fähigkeit, um alle Hochgeschwindigkeits-Sondierungsanforderungen zu erfüllen, vom Debuggen serieller Datenschnittstellen bis zur Validierung von DDR-Speichersystemen. Tastköpfe der DH-Serie bieten überlegene Belastungseigenschaften und sind mit einem benutzerdefinierten „feinabgestimmten“ Frequenzgang kalibriert. Die extrem niedrige Belastung und der flache Frequenzgang sorgen für genaue Messungen.

Smarte Tastspitzen für alle Anwendungen

Mit zwei 30-GHz-Einlötkabeln können Sie zwischen einem Eingangsbereich von 3.5 Vss für allgemeine Anwendungen oder hoher Empfindlichkeit mit außergewöhnlich niedrigem Rauschen wählen. Ebenfalls erhältlich sind eine 1 Meter lange 16-GHz-Hochtemperaturspitze, eine 16-GHz-Browserspitze und ein QuickLink-Adapter zum Anschluss von Mixed-Signal-Tastspitzen. Dieselben Einlöt-, Hochtemperatur- und QuickLink-Spitzen sind mit allen Sonden der DH-Serie kompatibel und können für ultimative Flexibilität im Labor zwischen allen Sonden der Serie ausgetauscht werden. Jede Spitze enthält ihre eigenen Identifikations- und Kalibrierungsdaten für eine genaue Signalreproduktion und überlegene Benutzerfreundlichkeit.

Einlötspitzen (DH-SI und DH-SI-HS)

Die Einlötspitzen der 30-GHz-DH-Serie sind extrem klein, um den Zugang zu Signalen auf dicht gepackten Platinen zu erleichtern, mit einer Leitungslänge von 9 Zoll, um schwierige Prüfpunkte zu erreichen. Die Standard-DH-SI-Spitze hat einen Eingangsbereich von 3.5 Vss, perfekt für DDR-Speicher und andere allgemeine Hochgeschwindigkeits-Signalanwendungen. Für kleinere Signale, bei denen geringes Rauschen entscheidend ist, hat die hochempfindliche DH-SI-HS-Spitze einen Eingangsbereich von 2.0 Vss und eine außergewöhnliche Rauschleistung.

Hochtemperaturspitze (DH-HITEMP)

Für Tests, bei denen das Gerät in einer Klimakammer platziert werden muss, ermöglicht die DH-HITEMP-Spitze, dass die Einlötsondenspitze bis zu 1 Meter vom Sondenverstärker entfernt werden kann. Die Spitze bietet eine Bandbreite von 16 GHz, einen Eingangsbereich von 3.5 Vpp und einen Betriebstemperaturbereich von -40 °C bis +125 °C, was sie ideal für Umgebungstests einer Vielzahl von Hochgeschwindigkeitsgeräten macht.

Positionierer (Browser) Tipp (DH-PT)

In Situationen, in denen ein schneller Zugriff auf viele Testpunkte entscheidend ist, bietet der DH-PT-Browser-Tipp 16 GHz Bandbreite in einem praktischen Formfaktor im „Bleistift“-Stil. Ein im Lieferumfang enthaltener Freihand-Sondenhalter ermöglicht einfaches freihändiges Surfen.

CrossSync PHY Cross-Layer-Probing (DH-CSPHY)
DH CrossSync PHY-Sondenspitzen

Die CrossSync PHY-Technologie ermöglicht es, Wellenformen von Teledyne LeCroy-Oszilloskopen zusammen mit Protokollanalysatorspuren anzuzeigen, mit vollständiger Zeitkorrelation von elektrischen und Protokollinformationen. Eine Reihe von CrossSync PHY-fähigen Interposern bietet eine direkte Verbindung von Tastköpfen der DH-Serie zu Hochgeschwindigkeits-Signalleitungen unter Verwendung spezieller DH-CSPHY-Tastkopfspitzen.

QuickLink-Adapter (DH-QL)

Der DH-QL-Adapter ermöglicht die Verwendung von QuickLink-Einlötsondenspitzen mit allen Sonden der DH-Serie. Für die Validierung und das Debugging eingebetteter Systeme können diese Spitzen sowohl für die analoge Sondierung mit den Tastköpfen der DH-Serie als auch für die digitale Erfassung mit dem Hochgeschwindigkeits-Digitalanalysator HDA125 verwendet werden.

Mixed-Signal-Flexibilität

Bei Anschluss an einen analogen Differentialtastkopf von Teledyne LeCroy bieten QuickLink-Spitzen eine Bandbreite von 8 GHz und einen flachen, gut kontrollierten Frequenzgang. Bei Verwendung mit dem HDA125 für digitale Erfassungen unterstützen sie eine Bandbreite von 3 GHz mit branchenführender Empfindlichkeit. Der HDA125 bietet die Möglichkeit, DDR-Befehlsbussignale und andere Hochgeschwindigkeits-Digitalbusse direkt neben zeitkorrelierten Analogsignalen auf den Standard-Oszilloskopkanälen zu erfassen und zu analysieren.

 

 

WavePro HD-Oszilloskope

WavePro HD-Oszilloskope
   Mehr erfahren
WaveMaster / SDA / DDA 8 Zi-B-Oszilloskope


   Mehr erfahren
LabMaster 10 Zi-A-Oszilloskope


   Mehr erfahren